Hühnerstall Bauanleitung: Bauplan zum selber bauen

Dieser Bauplan zum Thema „Hühnerstall selber bauen“ ist Teil unserer DIY-Serie für Hühnerbehausungen. Hier geht es zur Übersicht aller Bauanleitungen.

Hühnerstall selber bauen – Bauanleitung

Einen Hühnerstall können Sie leicht selber bauen. Das geforderte handwerkliche Geschick ist überschaubar und auch die Werkzeugliste enthält keine ausgefallenen Maschinen. Je nach Fertigkeiten beträgt die Arbeitszeit ein bis zwei Tage. Die einzelnen Arbeitsschritte haben wir versucht möglichst detailliert zu beschreiben, sollten Ihnen bei der Umsetzung jedoch Fehler auffallen, dann bitten wir um Rückmeldung. Den fertigen Hühnerstall mit Legenest, Dach und Eingangsbereich aus unserem Bauplan zeigt die folgende 3D-Skizze:

Hühnerstall bauen Musterhaus
Hühnerstall bauen – Diese Skizze zeigt den fertigen Bauplan für ein Musterhaus mit Legenest, Dach und Eingangsbereich. Die Farben können Sie natürlich nach eigenen Wünschen anpassen.

Tipp: Bei unserem Hühnerstall Bauplan empfehlen wir Winkel und Holzschrauben zum Stabilisieren der Hölzer. Wer auf hochwertige Materialien beim Bauen setzt, sollte rostfreie Schrauben aus Edelstahl verwenden, da diese der Witterung besser trotzen. Ideal ist ein Senkkopf, damit sich die Schrauben komplett im Holz versenken lassen und keine Verletzungsgefahr für die Hennen besteht.

Tipp: An den Stellen der Hühnerstall Bauanleitung, wo wir Winkel empfehlen, gibt es häufig auch die Möglichkeit mit langen Schrauben (Vorbohren nicht vergessen!) Stabilität zu erzeugen. Schrauben halten in dem Fall die Kosten des Bauvorhabens günstiger. Je nach gewählter Größe und Tragkraft können Sie in eigenem Ermessen (und auf eigenes Risiko) beim Bauen entscheiden, was Sie der Konstruktion an Kräften zumuten wollen. Wir empfehlen das Kaufen der Winkelverbinder bei Amazon, da hier die Kosten deutlich geringer sind als in überteuerten Baumärkten

Materialien und Werkzeuge

  • Stichsäge
  • Kreissäge / Gehrungssäge
  • Bohrer zum Vorbohren der Löcher im Holz
  • Akkuschrauber oder Schraubenzieher
  • Schleifpapier oder Schleifmaschine
  • Zollstock und Bleistift

Als Baumaterialien für das Legenest empfehlen wir:

  • Holzplatten oder Holzbretter
  • Vierkanthölzer
  • Hasendraht
  • Schrauben und Winkel
  • Bitumenschindeln oder ähnliche Dacheindeckung
  • Scharniere für Fensterläden

Hühnerstall Bauanleitung fürs Fundament

Hühnerstall bauen Bauanleitung Fundament
Hühnerstall bauen – Bauanleitung fürs Fundament: Ein stabiler Rahmen (braun) trägt die Bodenplatte (orange). Als Fundament dienen weitere kleine stabile Rahmen, die an der Unterseite befestigt sind (grün).

Zunächst benötigen Sie gemäß Bauanleitung:

  • Braun: 2x lange Balken für Rahmen / 3x kurze Balken / 8x Winkel
  • Grün: 6x lange Balken für Rahmen / 9x kurze Balken / 32x Winkel
  • Orange: 1x stabile Bodenplatte

Tipp: Wenn Sie bei der Bodenfreiheit flexibel sind, dann eignen sich die kurzen Balken, um den Verschnitt aufzubrauchen. Da Sie später noch drei weitere kurze Hölzer zum Legenest bauen benötigen, sollten Sie 12 Stücke schneiden.

  1. Die obige Bauanleitung zum Hühnerstall ist eigentlich selbst erklärend. Bauen Sie zunächst einen stabilen Rahmen (braun) aus zwei langen und drei kurzen Kanthölzern. Die Verschraubung erfolgt mit Winkeln.
  2. Drei weitere Rahmen (grün) bilden das Fundament und heben den Stall über Bodenniveau. Eine stabile Befestigung erfolgt über weitere Winkel und direktes Verschrauben mit dem braunen Rahmen.
  3. Das schützt die aufgeschraubte Bodenplatte (orange) vor Witterungseinflüssen.

Kosten Tipp: Hühnerstall selber bauen aus Paletten

Wer beim Fundament Zeit und Kosten sparen will, kann den Hühnerstall auch auf Paletten setzen. Stabile Europaletten haben eine Tragkraft von 1000 Kilogramm und eignen sich mit Ihren Maßen von 80 x 120 cm gut für die Grundfläche (4 Paletten = 160 x 240 cm Fläche).

Weiterer Vorteil: Während neue Europlatten ca. 15€ kosten, sind gebrauchte Paletten oftmals zu niedrigen Kosten über örtliche Kleinanzeigen oder von Firmen und Speditionen zu beziehen.

Bauplan für Seitenwände des Hühnerstalls

Bauplan Seitenwand
Der Bauplan sieht für die Seitenwand (gelb) als Trägerkonstruktion ebenfalls zwei Holzrahmen (braun) vor.

Material zum Bauplan:

  • Braun: 4x lange Balken für Rahmen / 6x kurze Balken / 16x Winkel
  • Rot: 2x passendes Vierkantholz / 4x Winkel
  • Gelb: 2x stabile Seitenwand / Hasendraht

  1. Bauen Sie erneut zwei Rahmen (braun) für die Seitenwände des Hühnerstalls. Diese werden mit Winkeln an der Bodenplatte befestigt.
  2. Als nächstes folgen die (roten) Vierkanthölzer. Diese gewähren über weitere Winkelverbinder zum Rahmen hin Stabilität und müssen präzise geschnitten und eingefügt werden. Wenn Sie ausreichend lange Holzschrauben besitzen, können Sie die Vierkanthölzer zusätzlich in der Hühnerstall Bodenplatte festschrauben.
  3. Im nächsten Schritt schneiden Sie mit der Stichsäge eine Aussparung für das Fenster aus einer der Seitenteile (gelb). Anschließend schrauben Sie die Seitenwand auf den Rahmen. Das Fenster wird später mit Hasendraht verschlossen und ermöglicht die Belüftung des Hühnerstalls.

Hühnerstall selber bauen: Bauplan der Dachbalken

Hühnerstall selber bauen Bauplan
Hühnerstall selber bauen – Bauplan für Dachkonstruktion: Die abgeschrägten Dachbalken lassen sich am besten mit einer Gehrungssäge fertigen. Anschließend werden Vorderwand und Rückwand angeschraubt.

Materialien des Bauplans:

  • Dachkonstruktion: 6x Balken mit 45° Schnitt / 1x langer Dachgiebel
  • Wände: 2x Platte für Vorseite und Rückseite

  1. Sie benötigen einen langen Dachgiebel und je nach Länge des Hühnerstalls mindestens sechs tragfähige Balken. Am einfachsten ist ein Aufbau, bei dem die Tragebalken mit einem 45° Schnitt der Gehrungssäge gefertigt werden. Dies ermöglicht die einfache Befestigung am seitlichen Rahmen und dem Giebelbalken.
  2. An die Vorderseite und die Rückseite des Hühnerstalls bauen Sie nun zwei weitere Wände an. Schneiden Sie zuvor mit der Stichsäge eine Aussparung für den Eingang in die Frontplatte. Die Rückseite bekommt eine Aussparung für die Hühner Legenester. Hier sollten Sie als Maße pro Legenest mindestens 30cm Breite x 40cm Tiefe einkalkulieren. Das Anschrauben der beiden Wände erfolgt mit Holzschrauben in den Rahmenteilen.

Bauanleitung für Legenest und Dach

Bauanleitung Legenest Dach
Bauanleitung für Legenest und Dach: Auf dem kleinen Fundament (grün) sitzt die Bodenplatte des Legenests (lila). Die Parzellierung erfolgt mittels der Trennwände (blau). zum Schluss werden die beiden Dächer mit einer Holzplatte und Bitumen gedeckt (grau).

Bedarf der Bauanleitung:

  • Grün: 2x lange Balken / 3x kurze Balken / 8x Winkel
  • Lila: 1x Bodenplatte / 2x Winkel
  • Blau: 1x Rückwand / 2x Außenwand / Trennwände nach Bedarf
  • Grau: 1x kleine Dachplatte aus Holz / 2x große Dachplatte aus Holz / Darüber jeweils Bitumenschindeln (oder ähnlich) zur Abdichtung.

  1. Für die Legenester wird zunächst ein weiterer Rahmen (grün) als Fundament gefertigt.
  2. Auf das Fundament schrauben Sie die Bodenplatte (lila), welche an der Rückwand des Hühnerstalls bündig mit der Aussparung verschraubt wird. An der Unterseite zum Stall hin empfehlen sich Winkel.
  3. Als nächstes werden die Wände der Legennester gebaut und mit Dübel auf der Bodenplatte befestigt. Beginnen Sie mit einer Außenwand, bauen Sie dann selber die gewünschte Anzahl Trennwände ein und schließen Sie mit der gegenüberliegenden Außenwand ab. Zu guter Letzt erfolgt das Anbringen der blauen Rückwand. Wichtig: In der Zeichnung oben ist das Dach am Legenest plan. Leider ist dafür ein Dateiverlust verantwortlich, sodass hier ein frühes Modell abgebildet werden musste. Es empfiehlt sich eine Neigung in die Seitenwände zu integrieren, damit Regenwasser besser abläuft.
  4. Die Dächer (grau) an Legenest und Hühnerstall bestehen aus Holzplatten, die auf die Trägerkonstruktionen geschraubt werden. Anschließend nageln Sie Bitumenschindeln oder Dachpappe auf den Untergrund, um die Dachkonstruktion wetterfest zu bekommen.
  5. Zu guter Letzt bringen Sie noch einen kleinen Steg am Eingang des selbst gebauten Hühnerstalls an, damit die Hennen bequem eintreten und Eier legen können.

Tipp: Winterfeste Isolierung

Damit Sie den Hühnerstall selber winterfest bauen, ist es eine Überlegung wert, noch im Innenbereich mit Isolierung zu dämmen oder Fensterläden mit Scharnieren anzubringen. Auch automatische Hühnerklappen helfen beim Verschließen und Warmhalten des Stalls.

Lese-Tipp: Mit der richtigen Hühnerhaltung im Winter verbessern Sie die Produktivität der Eiablage.

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 28.09.2020 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.